Deutsche und Polen ein schwieriges Miteinander? Erfahrungsaustausch für Verständigung und Verständnis, von Oliwer Mikus, Gründer und Chef der Sedulus Sp.z.o.o. Personalvermittlung

Sedulus Sp. z o. o.Die Sedulus Sp. z o.o. vermittelt Personal europaweit. Gegründet in der “deutschen Enklave” Opole in Polen ist die Gesellschaft unter der Leitung von Oliwer Mikus seit 2015 erfolgreich aktiv und verwirklicht die Erfüllung beruflicher Träume europaweit. Wer wie Oliwer Mikus in beiden Ländern zu Hause ist, kennt auch die Tendenzen. Oliwer Mikus hat in Deutschland neben seinem Studium gearbeitet, in Polen studiert und lebt inzwischen zusammen mit seiner Frau und seinen Kindern in Bayern/Deutschland.

Deutschland ist mit Abstand der wichtigste Handelspartner Polens. Die beiden Staaten sind wirtschaftlich eng miteinander verflochten. Einige Missverständnisse und politische Konflikte belasten die Staatsführungen beider Länder. Reparationszahlungen, Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2, Migration, Rechtsstaatlichkeit oder Klimapolitik. Außerdem wird die verstärkte Kooperation Deutschlands mit Frankreich in Warschau aufmerksam beobachtet. Menschlich gelten die Verhältnisse als gut und geklärt. Aus der eigenen Wahrnehmung können die Statistiken bestätigt werden. Das jüngste deutsch-polnische Barometer (eine repräsentative Umfrage in Deutschland und Polen zur Wahrnehmung der deutsch-polnischen Beziehungen) hat bestätigt, dass mehr als die Hälfte der befragten Deutschen und mit über 70 Prozent ein weiter wachsender Anteil der befragten Polen die deutsch-polnischen Beziehungen als gut wahrnehmen

Polen und Deutschland – keine Diskussion über Grenzfragen

Polen ist ein zentraler Nachbar Deutschlands und ein wichtiger Partner innerhalb der EU und NATO. Polen stand im Jahr 2019 mit einem bilateralen Handelsvolumen von rund 123,63 Mrd. Euro auf Rang sechs der wichtigsten Handelspartner Deutschlands Den Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland zur Republik Polen kommt sowohl innerhalb der Europäischen Union als auch in den drei angrenzenden Bundesländern sowie den grenznahen Städten und Gemeinden eine besondere Bedeutung zu. Durch die Verträge aus 1990 bis 1992 gelten die Staatsgrenzen als fest und sind kein Thema von Diskussionen mehr.

Probleme beim Umweltschutz

In der Abschlusserklärung der Regierungskonsultationen im November 2018 werden Globalisierung und Digitalisierung als zentrale Herausforderungen benannt, denen sich Deutschland und Polen stellen müssen. Hinzu kommt aktuell die Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Beide Länder sind sich einig, dass derartigen Herausforderungen nur gemeinschaftlich vor allem im Rahmen der EU und der NATO begegnet werden kann. Die gilt auch für die gemeinsame Bekämpfung des Klimawandels und der hiermit verbundenen Organisation des Strukturwandels und der notwendigen Energiewende im Rahmen der EU-Klimapolitik. Deutschland und Polen stehen hier auf staatlicher und substaatlicher Ebene in einem beständigen Erfahrungsaustausch. Die polnische Regierung zeigt sich dem Thema Klimaschutz grundsätzlich aufgeschlossen, steht hier aber wegen ihrer Kohle basierten Wirtschaft vor besonderen Herausforderungen und hatte sich bei der Einigung auf die EU-Treibhausgas Neutralität 2050 beim Europäischen Rat am 12. Dezember 2019 noch die Prüfung der nationalen Umsetzbarkeit vorbehalten. Zentrale Herausforderung während der deutschen Ratspräsidentschaft wird es sein, hier unter allen Mitgliedstaaten einen Konsens zu finden.

Polnische Staatsangehörige arbeiten und leben überall in der EU

Oliwer Mikus, Gründer des Personalvermittlungsunternehmens Sedulus Sp. z o.o.Zum Stichtag Juni 2019 arbeiteten 501.000 Menschen mit polnischem Pass in Deutschland, davon lebten ungefähr 450.000 in Deutschland, der Rest von 50.000 Menschen waren Pendler. Von diesen fleißigen und kompetenten Mitarbeitern profitiert die deutsche Wirtschaft stark, insbesondere in den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Menschlich gute Beziehungen, Ehen und gute Nachbarschaften sind die Folge dieser Arbeit Zusammenarbeit zwischen Deutschen und Polen. Probleme der Politik sind ganz weit weg von den Menschen. Hier ist die Europäische Union eine Erfolgsgeschichte ohne gleichen. Einheit wächst von unten und kann nicht von oben verordnet werden. Es kann nur Aufgabe der Politik sein, die Rahmenbedingungen gut zu gestalten.

 

Zusammenfassung auf Polnisch:

Likwidowanie luk w wiedzy: sąsiedztwo w Europie

Sedulus Sp. z o. o. to agencja pracy założona w 2015 roku przez Pana Oliwera Mikusa. Siedziba główna znajduje się w Opolu. Pozostałe siedziby znajdują się w Rzeszowie i Monachium.

Niemcy są najważniejszym partnerem handlowym. Oba kraje są silnie powiązane gospodarczo, a każdy, nawet najmniejszy konflikt obciąża rządy Polski i Niemiec. Zaliczają się do tego wypłaty odszkodowań, migracja, praworządność czy na przykład polityka klimatyczna. Polacy obserwują również zacieśnienie współpracy między Niemcami a Francją. Mimo wszystko, ponad 70% ankietowanych Niemców i Polaków uważa stosunki niemiecko-polskie jako dobre.

Granice są już stałe i nie są przedmiotem dyskusji. Centralny sąsiad i ważny partner. Polska uplasowała się na szóstym miejscu partnerów handlowych Niemiec, a obustronny obrót wyniósł ponad 123 miliardy euro.

Globalizacja i cyfryzacja to główne wyzwania, z którymi muszą zmierzyć się Niemcy i Polska. W bieżącym roku ogromnym problemem jest pandemia Covid-19. Łatwiej stawić czoła problemom razem. Dotyczy to również zmian klimatu, dlatego Niemcy i Polska wymieniają się ciągle doświadczeniami. Polska jest otwarta na zmiany, lecz problemem jest gospodarka oparta na węglu. Zmiany klimatu nie dotyczą tylko tych dwóch państw, lecz całego świata, dlatego wszystkie państwa członkowskie Unii Europejskiej starają się dojśc do porozumienia i pracują nad deryktywami,. pozwalącymi ograniczyć gazy cieplarniane.

Niemiecka gospodarka czerpie również korzyści z pracowników z Polski. Około 500 tysięcy pracowników z polskimi paszportami pracowało w ubiegłym roku w Niemczech.

Dobre ludzkie relacje są wynikiem długoletniej współpracy Niemców i Polaków. Budowa wszystkiego od początku pozwala na jednoczenie sie obu państw.

V.i.S.d.P.:
Schausitzen Berlin PR
Unternehmenskommunikation

Das Unternehmen Sedulus Sp. z o.o. mit Sitz in Opole / Polen, Niederlassung in Rzeszów / Polen und einer Niederlassung in München / Deutschland ist seit 2015 erfolgreich in der Personalvermittlung von erfahrenen Kräften tätig und versteht sich als Schnittstelle zwischen Arbeitgebern und Bewerbern. Ziel ist die Verbindung der Bedürfnisse der Arbeitgeber mit den Anforderungen der Arbeitnehmer zu erreichen. Die Sedulus Sp. z o.o. verfügt über zahlreiche attraktive Arbeitsangebote, sowohl unbefristete als auch befristete Jobs. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Organisation der passenden Arbeit für Einzelpersonen, Paare und Gruppen, sowie Studenten. Weitere Informationen unter: https://sedulus.pl/de/kontakt-deutsch/

PRESSEKONTAKT

Sedulus Sp. z o.o.
Oliwer Mikus – Geschäftsführer –

ul. Jana Łangowskiego 1
45-031 Opole

Website: https://sedulus.pl/de
E-Mail : kontakt@sedulus.pl
Telefon: +49 89 13072963