Post Tagged with: "schweiz"

MABEWO BLUE PLANET: Auslöser für Treibhauseffekt

Um den Treibhausgaseffekt zu reduzieren sind Einschränkungen rund um den Einsatz von Öl, Gas und Kohle erforderlich, um die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre zu regulieren. Der aus natürlichen Quellen erzeugte CO2-Ausstoß ist zwanzigmal höher als der vom Menschen erzeugte, trotzdem muss der Mensch handeln und den Umbau zur Klimaneutralität ist notwendig.

Zukunft Wasserstoff als Energieträger

In der Diskussion der Zukunft von Energieträgern wird ist es unabdingbar die zukünftigen Generationen einzubeziehen. Frieden und die sozial gerechte Verteilung der Kosten für die Energiewende ist bereits heute eine Forderung der Generation Z. Zu den neuen Energiequellen zählt auch Wasserstoff als Kraftstoff, zudem ist Wasserstoff als Energieträger keine neue Erfindung.

14.03.2022 Umwelt / Ökologie

Die Methan Problematik auf der Welt

Die Abfallwirtschaft gilt als großer Treiber der Umweltproblematik durch die Produktion von Emissionen. Methangas wird als Energiequelle der Zukunft erforscht. Wissenschaftler sehen neue Chancen für Methangas als Energiequelle auch im Bereich der Deponieentgasung. Die MABEWO BLUE PLANET AG kann dazu beitragen, dass diese Voraussetzungen und Grundlagen auch über Europa hinaus genutzt werden.

Mit Muskelkraft zum Fortschritt – Handwerk und Werkzeuge als Ausgangspunkt

Nicht nur die Entwicklungsgeschichte der Menschen in Mitteleuropa in interaktiver Art und Weise erleben, sondern auch die der Ingenieur Geschichte – die Evolution der Technologie. Sowohl die Entdeckung von einfachen Werkzeugen als auch die Entwicklung der Werkzeuge ist ein Teil der Menschwerdung. Die Anfänge sind in der Gruppenbildung der Menschen zu sehen. Im Gespräch mit Jörg Trübl.

02.01.2022 Umwelt / Ökologie

Wasserstoffperoxid als Instrument zur Sauerstoffanreicherung in Nährlösungen

Die Vorteile des Indoor-Farming sieht Stefan Ruckelshaußen (Food & Energy Campus GmbH) durch das platzsparende und ausgeklügelte Vertical-Farming-System des Green-Domes. Pflanzen und Nahrungsmittel werden da angebaut, wo der größte Bedarf ist: in Ballungszentren und in der Nähe von Städten. Wie funktioniert das Indoor-Farming System auf dem Food & Energy Campus Groß-Gerau GmbH?

Cannabis ein Werkzeug des Teufels? Pharmaindustrie versus Naturheilkunde

Der Markt rund um das pharmazeutische Cannabis erlebt eine stürmische Entwicklung. Zum Wohle der Patienten setzt die Anwendung von medizinischem Cannabis auch in Zeiten der Corona-Pandemie ökologisch und ökonomisch neue Akzente.

Globalisierungsprozess für die Welternährung

Future of Food – Forschung und Wissenstransfer zum Thema menschliche Ernährung wird global diskutiert. Da der Bedarf an Lebensmitteln stärker steigen wird als die verfügbare agrarische Nutzfläche, muss eine Offenheit für neue Technologien vorausgesetzt werden können. Konzepte wie Vertical Indoor Farming können dazu beitragen?

Nahversorgungskonzepte durch alternative Produktion

Indoor-Farming, die neue Fachbezeichnung für eine „alternative Landwirtschaft unter Glas“ ist die Strategie, um effektiv zu gestalten, die Kosten zu senken und die Fragen der Zeit zu beantworten. Wie funktioniert das System und welche Vorteile ergeben sich für den Umbau der Landwirtschaft und schützen das Klima?

07.10.2021 Umwelt / Ökologie

Umbau der Wirtschaft: Rohstoffe – Ressourcen – Nachhaltigkeit

Indoor-Farming gepaart mit Photovoltaik als neuartiges, modulares System als „Green-Dome“ ist das Herzstück der Produktionsanlage der MABEWO AG. Die MABEWO AG versucht in dieser technologisch schnelllebigen Zeit, die Aspekte von Nachhaltigkeit und die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie zu berücksichtigen; denn im Mittelpunkt der Betrachtung soll die Technik der Menschheit dienen.

Klimawandel: Wasserstoff für eine erfolgreiche Klimawende

Wie gelingt die Einhaltung der Klimaziele? Im Technologiebereich der Energieproduktion, Abfallwirtschaft sowie Deponieentgasung für die Erzeugung von regenerativem Strom liegt ein Ziel der MABEWO BLUE PLANET sowie in der Kompensation von regionalen Netzverlusten, um die Distanz zwischen Energieproduktion und Energiekonsumption zu verkürzen. Genutzt werden ausschließlich Erneuerbare Energiequellen.