Archiv für Juni, 2014

SANUS AG wirbt für Immobilienstandort Berlin bei der Property Show Europe

Die Berliner SANUS AG repräsentiert auf der Property Show Europe 2013 in London den Immobilienstandort Berlin. Investoren und Projektentwickler aus 20 Nationen zeigten starkes Interesse an dem „Standort-Ranking-Berlin“, das SANUSResearch exklusiv vorstellte. Erstmalig wurden in dieser Studie entwicklungs- und renditestarke Mikrolagen – heruntergebrochen auf die 12 Bezirke der Hauptstadt – analysiert. Im Fokus standen dabei Wohnimmobilien.Marc Wiese, Vorstand der SANUS[Weiterlesen…]

26.06.2014 Allgemein

AFA AG: AFA AG und Stiftung Warentest/Finanztest raten zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Für die AFA AG zählt die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den wichtigsten Vorsorge-Produkten überhaupt. Auch die Finanztest-Redaktion von Stiftung Warentest ist dieser Ansicht. In der aktuellen Ausgabe der Finanztest 07/2014 hat sich die Stiftung Warentest ausführlich mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung beschäftigt. Genau wie die AFA AG rät auch die Stiftung Warentest/Finanztest den Verbrauchern, zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. „Ohne diese Absicherung kann im[Weiterlesen…]

25.06.2014 Allgemein

AFA AG bietet Nebenjobs als Datenerfasser und Ausbildungsplätze in der Finanzbranche

Die BILD-Zeitung titelte im Frühjahr „Ohne Nebenjob reicht es nicht“. Laut BILD haben schon drei Millionen Deutsche heute einen Zweitjob. Die AFA AG bietet neben kostenfreien Ausbildungsplätzen auch attraktive Nebenjobs als Datenerfasser an allen Standorten der AFA AG an.

19.06.2014 Allgemein

CARDEA.life empfiehlt: Familie sichern, nichts riskieren

Eine Risikolebensversicherung ist der günstigste Schutz, um im Todesfall Hinterbliebene zu versorgen. Mit einer Risikolebensversicherung kann man die Familie finanziell in Höhe einer vereinbarten Versicherungssumme absichern. Dabei gilt die Faustformel: Die Versicherungssumme sollte etwa dem Drei- bis Fünffachen des Jahresbruttoeinkommens entsprechen.

18.06.2014 Allgemein

Stiftung Warentest/Finanztest und AFA AG raten zur Vorsicht bei der Kündigung von Alt-Verträgen

Die Stiftung Warentest/Finanztest empfiehlt genau wie die AFA AG die sorgfältige Prüfung vor Kündigung von Alt-Verträgen. Neue Verträge, die auf den ersten Blick attraktiv wirken, müssen es nicht unbedingt sein. Wer heute seine Geldanlagen überprüfen lässt, sollte sich die Rendite der angebotenen Versicherungen genau anschauen.

17.06.2014 Allgemein

AFA AG: Finanztest von Stiftung Warentest empfiehlt Fondssparpläne zum Vermögensaufbau

Die AFA AG und die Stiftung Warentest/Finanztest empfehlen Fondssparpläne zur Altersvorsorge. „Fondssparpläne sind das Mittel der Wahl, um regelmäßig zu sparen und eine zusätzliche Altersvorsorge aufzubauen“, erklärte Finanztest in der Themenvorschau. Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Finanztest beschäftigt sich ausgiebig mit dem Thema Fondssparpläne. Die Finanztest-Redaktion von Stiftung Warentest erläutert den Lesern ausführlich, wie Verbraucher mit Fondssparplänen ein Vermögen aufbauen[Weiterlesen…]

17.06.2014 Allgemein

Finanztest und AFA AG empfehlen Fondssparpläne zur Altersvorsorge

  Wer nicht rechtzeitig für das Alter vorsorgt, dem droht später die Altersarmut. AFA AG und Finanztest/Stiftung Warentest empfehlen den Menschen deshalb seit vielen Jahren, rechtzeitig privat vorzusorgen.

16.06.2014 Allgemein

Weniger Beitragszahlung durch PKV Optimierung

Es ist sinnvoll eine Beitragsoptimierung durchführen zu lassen. Ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft wird dem Kunden oftmals durch verschiedene Verzögerungstaktiken erschwert.

12.06.2014 Allgemein

AFA AG und Stiftung Warentest/Finanztest warnen vor risikobehafteten Anlagen

Die AFA AG und Finanztest/Stiftung Warentest warnen die Verbraucher regelmäßig vor risikobehafteten Geldanlagen wie beispielsweise Angebote vom grauen Kapitalmarkt. In der aktuellen Finanztest weist die Stiftung Warentest daraufhin, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in einer neuen Broschüre erklärt, wie Anleger erkennen, ob ein Angebot zum wenig kontrollierten grauen Kapitalmarkt gehört.

01.06.2014 Allgemein